Widerlich!

Mighty-Movies sollte eine Plattform für seriöse Kritiken sein und bleiben, für Rezensionen zu Film und Fernsehen, zu verschiedenen Themen rund ums Kino. Es sollte sich nicht auf wortstarke und populistische Beleidigungen herablassen, sondern stets den arbeitenden Menschen hinter der Leinwand sehen, dessen Schaffen respektieren und auf einer argumentativ nachvollziehbaren Basis urteilen. Und, da bin ich ziemlich stolz darauf, dies ist bisher gelungen – nicht einmal das augen-/ohr-/ und hirnschädigende Nicht-Werk Sharknado (2013) bekam den Verriss, den diese Beleidigung für sämtliche Cineasten verdient hätte.

Nun, jetzt ist es an der Zeit einmal plakativ zu werden. Germanys Next Topmodel ist es, was meinen Zorn erregte. Naja, nicht das Format an sich. Dass vermutlich bereits mehrere Millionen in dieses Format investiert wurden, die wohl überall anders besser aufgehoben wären, dass Woche für Woche gute Sendeplätze blockiert werden, dass die deutsche TV-Landschaft um einen weiteren Tiefpunkt erweitert wird und das Publikum nicht nur verdummt, sondern auch mit verdrehten Schönheitsidealen konfrontiert wird, das ist alles meine subjektive Meinung, das muss nicht großartig herumposaunt werden. Was aber die Suppe zum überkochen brachte, dass ist die offen propagierte Sensationsgeilheit von Sender und Produzenten.

Seit bald einer Woche darf der Pro7-Zuschauer in jeder Werbeunterbrechung Heidi begutachten, wie sie sich verschwitzt und mit schmerzverzerrtem Gesicht (nein, kein Porno!) auf einer Liege wälzt. Was das soll? Nun, man kann nur spekulieren, doch es scheint beinahe, als ob das Publikum, aktuell hauptsächlich bestehend aus schätzungsweise zwei Dritteln träumenden Teenagern und einem Drittel pädophiler Mitvierziger (Vorsicht, Hyperbel), erweitert werden soll, um all die BILD-Leser noch mit ins Boot zu holen. Hoffentlich wird dieses nicht versenkt werden. Wobei, ehrlich gesagt entspricht dieser Wunsch nicht direkt der Wahrheit.

Auch wenn ich keinerlei Sympathien für Heidi Klum hege, sie ist und bleibt immer noch ein menschliches Wesen – vollkommen egal wie nervig sie auch sein mag. Ihr Leid so auszuschlachten, die komplette Folge auf die Erkrankung zu fokussieren, ist schlicht und ergreifend falsch, unwürdig und menschenverachtend. Natürlich nur, wenn das gezeigte der Realität entspricht. Aber wer bin ich schon, die aufrichtige Integrität von Team und Sender in Frage zu stellen, handeln diese doch nachweislich stets nach höchsten moralischen Maßstäben.

Heute Abend wird es soweit sein, ein minderwertiges Format sich selbst weiter erniedrigen, den letzten Funken Glaubwürdigkeit verlieren, auf ein unterirdisches Level sinken. Und ich werde freudig auf viertel neun warten, um dann vollkommen bewusst nicht Pro7 einzuschalten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s