One Lovely Blog Award

Ich würde lügen, würde ich leugnen momentan ziemlich stolz auf mich zu sein. Zum zweiten Mal wurde mein Blog zu einem Lieblings-Blog-Award nominiert. Natürlich, objektiv ist eine solche Nominierung nichts besonderes, es gibt nichts zu gewinnen, es bedurfte keiner besonderen Qualifikationen und meinen Enkeln werde ich es wohl auch nicht erzählen. Aber, und ich denke hier spreche ich im Namen aller Blogger, in einem solchen Blog steckt so unglaublich viel Arbeit, so viel Herzblut, dass auch die kleinste Anerkennung Mut und Motivation genug sind auch die nächsten tausend Wörter auf den Bildschirm zu brennen.

Und diese Nominierung durch Infernal Cinematic Affairs ist für mich nicht nur eine kleine Anerkennung, ich empfinde sie als eine große Wertschätzung, bin dankbar dafür und fühle mich geehrt und geschmeichelt! Außerdem kam ich nur zwei Tage nach dieser Nominierung in die finale Runde der Aktion Lieblingsszene von Moviepilot – eine gelungene Woche.

Doch jetzt genug der hochtrabenden Worte. Die Regeln sind einfach: Sieben Dinge soll ich über mich selber verraten, ehe ich sieben weitere Blogger mit diesem besonderen Kettenbrief auszeichne.

  1. Als kleiner Junge wollte ich Bauer werden! Was ist schon ein Polizist, Feuerwehrmann oder Astronaut im Vergleich zu einem Landwirt? Große Felder, die ich bestelle, viele Tiere zu versorgen und natürlich ein Pferd, mit dem ich ganz im Stile des Lonsesome-Cowboys jeden Morgen durch die staubigen Straßen meines Heimatdorfes reiten werden.
  2. Ich habe es noch nie geschafft meinen Pokedex zu vervollständigen. Ernsthaft, das ist eines meiner großen Lebensziele, ich will das schaffen! Dabei war ich kurz davor. Auf meiner kristallenen Edition hatte ich 236 Pokemon, ich hab sogar die gelbe nochmal von vorne begonnen um mittels dem Hack Mew zu bekommen. Und dann kackt diese (meine Erziehung verbietet mir diese Klammer durch das Wort, das mir vorschwebte zu ersetzen) Batterie im inneren des Spiele-Moduls ab wodurch die Speicherfunktion zerstört wird. Das war so dermaßen frustrierend…
  3. Ich habe mehr Ahnung vom Fußball als professionelle Kommentatoren! Gewagte These, oder? Zugegeben, dass klingt relativ arrogant und kann auch nicht so verallgemeinert gesagt werden, da natürlich zwischen den verschiedenen Personen unterschieden werden muss. Jedoch bin ich von den deutschen Kommentatoren, v.a. denen im Free-TV, so dermaßen genervt, das ist unglaublich was die teilweise für einen hannebüchenen Schwachsinn herausposaunen, vollkommen unfähig auch nur den geringsten Funken an Objektivität zu wahren, sobald es gegen einen ausländischen Verein geht. Das Image der sauberen und wunderbaren Weltmeisterliga muss gewahrt werden, koste es was es wolle, dafür muss dem Publikum immer genau das erzählt werden, was es hören möchte. (Falls wen diese Thematik interessiert, das hier ist ein meiner Meinung nach grandioser Beitrag zum deutschen Sportjournalismus.) Deshalb revidiere ich meine These bzw. die Aussage von oben (zählt das eigentlich noch als Info über mich?) und sage, ich denke ich wäre ein ehrlicherer und besserer Fußball-Kommentator!
  4. Wieder revidiere ich: Ich bin kein besonders guter Redner. Wäre schwer so dem Job eines Kommentators nachzugehen, oder? Naja, zumindest mit einer Einschränkung: Wenn ich mich vorbereite, bspw. bei einem Referat, trage und rede ich gut genug vor, dass ich schon ein „Angebot“ erhielt dem Debating-Club an meiner Uni beizutreten. Wenn ich allerdings improvisieren muss, bleibt von der Wortgewalt meiner schriftlichen Zeugnisse (und da ist auch schon das Beispiel) nur wenig übrig, dann verhaspel ich mich gerne, rede oft zu leise und schnell und lass mich zu leicht aus dem Konzept bringen.
  5. Ich besuche für mein Leben gerne Zoos. Ich liebe einfach Tiere, vor allem die exotischeren und größeren. Ein Puma oder Jaguar, Giraffen oder Bishörner, das sind alles so faszinierende, so wunderbare Lebewesen. Oder auch die quirligeren, die ganzen Amphibien, Erdmännchen und Pinguine. Ein Tag im Zoo ist ein Tag der Freude! Verlassen wird der Tierpark aber immer mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Natürlich sind die Tiere letztlich gefangen, natürlich wird es ihnen (vermutlich) niemals ähnlich gut ergehen wie in freier Wildbahn, natürlich ist es gewissermaßen ein Trauerspiel. Doch sind für die meisten Zoos in Deutschlands die Standards so hoch, dass man darüber noch hinwegsehen kann und der Nutzen als Aufklärungs- und Erhaltungsinstitution überwiegt. Außerdem lässt mich jeder Zoo-Besuch an meiner akademischen Karriere zweifeln. Was wenn ich nicht in die Geisteswissenschaften gegangen wäre, sondern meiner Leidenschaft aus jüngsten Kindheitstagen gefrönt hätte und meinen Weg in der Biologie und Zoologie gesucht hätte?
  6. Der Weltmeistertitel war mir vollkommen egal. Die deutsche Fußballnationalmannschaft hat mich seit 2008 immer weniger interessiert, ich halte von der Nominierungs-Politik, wie sie Löw betreibt wenig und finde diesen stark Ballbesitz-orientierten Fußball (ohne auch nur annähernd an die spielerische Klasse der Spanier zu gelangen) langweilig. Die Klasse kann man Jogi Löw mit Sicherheit nicht absprechen und der Erfolg gibt ihm recht – aber begeistert hat mich der leidenschaftliche Klinsmann-Fußball mit Kickern wie Roberth Huth, Thorsten Frings oder Kevin Kuranyi deutlich mehr.
  7. Mein absoluter Lieblingsfilm ist Star Wars Episode V: The Empire Strikes Back – und zwar mit deutlichem Abstand. Mal ehrlich, kann Kino überhaupt besser sein? Story, Dramatik, Tiefgang, Spannung, Humor, phantastische Orte, Action, Musik, Charaktere, Twists – dieser Film hat einfach alles! Kann ich mir immer und immer und immer und immer und immer wieder anschauen. Und das werde ich auch tun! Ach, nur fürs Protokoll, die Reihenfolge ist: 5 – 3 – 1 – 6 – 2 – 1.

Jetzt kommt der etwas schwierigere Teil: sieben weitere Blogger zu nominieren. Denn ich bemerke bei meiner WordPress-Aktivität, dass hier eine ähnliche ‚Krankheit‘ beginnt, wie sie mir im Uni-Fechten geschildert wurde. Dort wurde es als fechterische Inzest bezeichnet, das man immer nur in jenem Umkreis ficht, den man aus dem Training kennt und sich dementsprechend spezialisiert und in diesem Feld bleibt. Ähnlich geht es mir auch hier. Ich habe etwa zwei handvoll Blogs, die ich regelmäßig verfolge und von außen kommt dann nur sehr sporadisch neues hinzu. Nur, wenn ich das richtig gesehen habe, wurden die meisten bereits eingeladen – und eine doppelte Nominierung macht wohl nur begrenzt Sinn. Deswegen nominiere ich

  • dich. Wer immer das hier in den Weiten des Internets lesen soll, wer immer hart an seiner kleinen Perle arbeitet, der darf sich hier angesprochen und geehrt fühlen. Mache mit bei diesem kleinen Spielchen, setze deinen Link unter diesen Artikel, dass ich auch was davon mitbekomme und vor allem, schreibe weiter!
  • als zweites einen sehr guten Freund meinerseits, bei dem ich zufälligerweise weiß, dass sein Text schon längst fertig ist 😉 Sehr gute Kurzgeschichten gibt es zu finden beim Dominik W. und seinen SelfShortStory(s).
  • ich habe ihn immer recht gern gelesen und gehofft, ihn gewissermaßen zu einer Art Comeback zu animieren, da leider schon länger nichts mehr von ihm kam, durfte aber gerade feststellen, dass er heute morgen schon wieder aktiv wurde, mein dritter Kandidat BURNedReviews
  • die vierte Nominierung geht an meine liebste DeLorean-Fahrerin ERGOThek, die hoffentlich die Zeit und Muse findet ein paar Zeilen hier zu schreiben
  • mal einen Blog außerhalb der WordPress-Gemeinde, der gut genug ist, dass ich ihn sogar über facebook verfolge: Nerd-Gedanken
  • (hier ist ein kleiner Platzhalter, der hoffentlich bald ergänzt wird 😉 )
  • und last but not least ein Blogger, gewissermaßen aus meiner Anfangszeit, der querfeldein rezensiert (wenn ich es richtig im Blick habe hauptsächlich Video-Spiele und Comics zur Zeit): PeetWie
Advertisements

8 Kommentare zu “One Lovely Blog Award”

  1. Schöne Antworten und Solidaritätshandschlag meinerseits. Ich hab’s nämlich auch in die finale Runde geschafft.

    Und schön, dass sich andere auch so sehr über solche Nominierungen freuen oder ihren Weltschmerz bei Pokémon ausleben. Ich hab’s irgendwie schon hingenommen, dass ich es eh nie schaffe den Pokedex zu vervollständigen.

    1. ich bin versucht zu fragen welcher 😀 bin mir aber nicht sicher, ob man da, wenn man es jetzt öffentlich macht wer was schrieb gegen irgendwelche Regeln verstößt

      ich fand den zu Game of Thrones richtig geil (leider sogar besser als meinen… aber gibt ja zwei Heimkino-Anlagen :p ) und der mit Scrubs besaß auch Gänsehautpotential^^

      ♪ I wanna be the very best, like no one ever was. To catch them is my real test, to train them is my cause… ♫ 😀

      1. Ach, naja. Da wir uns das ja extern sagen würden und das eh jetzt in der Macht der Jury liegt, kannst du es ruhig verkünden.

        Ich fand auch, dass wieder ein paar schöne Texte dabei waren, aber irgendwie war nichts dabei, was mich total vom Hocker gerissen hat. Von der Struktur und der Kreativität waren die meisten sehr ähnlich.

        ♪ 2 B A Master, Pokemon Master… ♫

  2. Hihi, es ist mir immer wieder eine Freude sowas zu lesen. 🙂

    1. In meinen Gedanken hat sich ein „Jack“ vor Bauer eingeschlichen, weshalb ich erst ungläubig auf die Zeilen gestarrt habe, ehe der Groschen gefallen ist. Finde sowas cool, wobei diese Lonesome Cowboy Attitüde wohl noch am ehesten in Australien oder den Staaten auszuleben ist? Hier eher weniger?
    2. Ohh, das ist wirklich bitter. Mein Beileid, danach ist sämtliche Motivation natürlich weg. Ich habe es erst gar nicht versucht, da ich dafür nie die Geduld aufbringen konnte/wollte…
    3. Wer hat das gefühlt nicht? Hast schon recht damit, viele der Kommentatoren werden schlichtweg unsympathisch mit der Zeit. Dabei habe ich einige früher echt gemocht.
    4. Kenne ich! Schriftlich total wortgewandt und eloquent in der Artikulation sein *hust*, aber sobald es ans reden geht… aber Übung macht den Meister… oder so. Bist aber nicht allein mit dem Problem. 😉

    Danke für die Teilnahme, hat Spaß gemacht!

    1. Ist doch egal, ob das ausleben kann, ich will es einfach 😀
      sämtlichen Nachbarn morgens schön mit Huf geklapper auf die Nüsse gehn 😛

      Wolf-Dieter Poschmann kenn ich hauptsächlich von FIFA, aber den fand ich gut 😀 aber inzwischen fällt mir keiner ein, der mir sympathisch wäre und wenn ich die Wahl habe nehme ich meistens englische Kommentatoren… beste war, als man das britische System mit einem Experten und einem Kommentator (ich glaube bei Kabel1) etablieren wollte und als Experte Magath da war und der seine Kommentare auf „Ja“, „Nein“ und „Ohhh“ beschränkt hat 😀

      danke für die Einladung, mir hats auch Spaß gemacht und ich bin bei sowas auch immer dabei (wenn auch oft mit leichter Verzögerung 😛 )

  3. Ach wie genial, dass du deine Pokedex-Erlebnisse hier verarbeitest! XD Hat mich persönlich sehr glücklich gemacht 😀
    Damals in der blauen habe ich das Ding irgendwie durchgezogen – aber seitdem hat es nie wieder geklappt. Einmal habe ich den in der goldenen glaube ich noch ercheatet – das zählt ja nicht. Aber seitdem hatte ich nie so richtig Lust. Auch nachdem man die Liga durch hat – da ist für mich meistens dann die Luft raus. Champion besiegen und gut aus, irgendwie habe ich dann immer keinen Bock mehr XD Aber die Sache mit Mew habe ich auch gemacht und war extrem überrascht, dass der Quatsch wirklich funktioniert XD

    1. hast du die Blaue vollständig durch? Respekt!
      gabs bei euch auch solche Gerüchte, von wegen wenn der Pokedex vollständig ist, kann man in Bills Garten und dort könnte man Mew und ganz viele andere neue Pokemon noch fangen? 😀

      und sobald ich die Zeit und Muse hab, mein Modul aufzuschrauben werde ich es schaffen!

      1. Ja genau XD ich hab die Bill Gerüchte damals auch noch weiterverbreitet, weil ich mal so Screenshots im WWW gesehen hab, die angeblich Bills Garten zeigten. Man … und dann war ich enttäuscht, als ich durch war mit dem Pokedex und da war nix. XD Mist …
        Aber so einen Glitch hätte ich ziemlich cool gefunden. Aber in den Editionen gabs auch echt viele Glitches und Quatsch. Da gabs doch so einen Safari-Zonen-Hack XD Hach, das war schon lustig damals.

        Viel Erfolg beim Pokemon fangen, wenn du mal wieder dazu kommst 🙂 ich nehme mir ja vor, mir mal die Neuauflage von Rubin/Saphir zu kaufen. Die kommt wohl Ende November. Ich Opfer …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s