Media Monday #239

media-monday-239

“Oh, my sweet summer child,“ Old Nan said quietly, „what do you know of fear?
Fear is for the winter, my little lord, when the snows fall a hundred feet
deep and the ice wind comes howling out of the north. Fear is for the long
night, when the sun hides its face for years at a time, and little children
are born and live and die all in darkness while the direwolves grow gaunt and
hungry, and the white walkers move through the woods.”

Wie werden in Westeros eigentlich die Jahre gemessen? An Jahreszeiten orientieren können die sich ja nicht. Wie dem auch sei, willkommen zum dieswöchentlichen Media Monday.

1. Wäre doch mal angenehm, wenn häufiger richtig frische Ideen in Filme verwandelt würden, so wie etwa zuletzt mit/in ____ . Okay, das ist jetzt etwas traurig, aber spontan fällt mir kein neulich veröffentlichter Film ein, der originell (damit fallen Mad Max, Star Wars, (vermutlich) The Revenant weg), keine Vorlage (adieu Cloud Atlas und Gatsby) hatte und das Prädikat „erfrischend“ (wiedersehen Birdman) verdient hätte – und selbstverständlich auf einem hohem Niveau spielt. Damit wäre der letzte optimal ins Schema passende Film Inception aus dem Jahre 2010 gewesen.

2. Pokemon hat mich ja früher mal gereizt, mittlerweile allerdings bin ich erwachsen geworden und habe wichtigeres zu tun und das ist ja eh nur Kinderkram – und wem macht man hier was vor? ♪ Ich will der Allerbeste sein, wie keiner vor mir war ♫.

3. Rückblickend hätte ich ja gerne die Lebenszeit, die ich für ____ vergeudet habe, zurück, denn ____ . Ich bereue nichts! Naja, am ehesten noch Sharknado oder den ein oder anderen Steven Seagel Film – die waren aber eh so belanglos, dass ich sie vollständig wieder vergessen habe.

4. Jason Statham spielt gefühlt immer dieselben Rollen, schließlich eigentlich schade, er hätte das Zeug um in deutlich besseren Filmen mitwirken als zum zwanzigsten Mal den Transporter-Abklatsch zu mimen.

5. Eines der Bücher, die ich in nächster Zeit unbedingt lesen möchte/sollte Ich les gerade parallel ‚Kreativ schreiben‘ von Fritz Gesing und den 3. Harry Potter auf spanisch. Meine Lese-Liste für 2016 gibt es hier.

6. Das Überangebot an Serien einmal vernachlässigend, freue ich mich ja derzeit am meisten auf die sechste Staffel von Game of Thrones! Allerdings bin ich auch eines der ‚Opfer‘ des Überangebotes, das beinahe wöchentlich neue Serien findet und immer noch bei Dexter (Staffel 8, Folge 5!) rumhängt. Aber Netflix hat endlich Staffel 4 und 5 von Suits 😀

7. Zuletzt habe ich Das Parfum noch einmal sehen müssen und das war war besser als bei der ersten Sichtung, weil ich ihn dieses Mal in einer Sprache, die ich flüssig beherrsche, schauen konnte – ich bin trotzdem alles andere als ein Fan von Film oder Buch.

Advertisements

12 Kommentare zu “Media Monday #239”

  1. Stimmt, auf die sechste Staffel von GoT freue ich mich auch schon sehr. Dabei muss ich ja erst noch die 5. Staffel sehen… 😀

    1. Ich mag sie eigentlich auf englisch fast mehr 😀 so ein paar Momente, wie Tyrions.Ansprache vor Gericht kommem da mMn einfach besser 😀

  2. Im April gehts los mit GoT. *yeah*
    Es gibt keine Jahreszeiten in Westeros. Nur Winter und Nichtwinter 😉

    Die guten Serien sind wirklich derzeit zuhauf da… Man weiß gar nicht, wie man was alles gucken soll…

    1. Ja, und deswegen hab ich mich gefragt,woher die wissen, wann ein jahr um ist 😀
      Joa, und dann endet man bei der fünften Sichtung irgendeiner Sitcom… 😀

      1. Ich schau keine Sitcoms… aber komm trotzdem nicht hinterher. Ich bin gerade beim Rest von Black Mirror 🙂

        Haben die überhaupt eine „Jahresrechnung“? Ist mir noch nie aufgefallen.

      2. zumindest ist das Alter der jeweiligen Figuren im Buch bekannt
        ich überleg aber auch gerade, ob es da nicht irgendwann Formulierungen wie „im fünften Jahr der Herrschaft von…“ oder dergleichen gab..

        Black Mirror steht auch noch auf der Liste.. 😀

      3. Da habe ich mir nie einen kopf drum gemacht. Hab vorhin gelesen, dass die 7. Staffel nächstes Jahr auch die letzte sein soll…

        Black Mirror ist echt freakig.

  3. Pokémon war auch fester, obsessiver Bestandteil meiner Kindheit. Wenn man sich das allerdings als Erwachsener ansieht, kann man wirklich nur mit dem Kopf schütteln. 😀 Hat meiner Meinung nach aber trotzdem Daseinsberechtigung. ^^

    1. ich spiele und schau es immer noch ganz gerne.. 😛
      die Serie ist über große Teile natürlich Schrott und wiederholt sich im Prinzip permanent. Immer wieder gibt es aber herrliche Momente, wo regelrecht eine Meta-Ebene eingeführt und die Serie selber thematisiert wird; bspw. fragt sich die Mutter von Ash, nach dem er mal wieder zu einer Reise aufgebrochen ist, wie groß er denn wohl jetzt sein wird, wenn er wieder kommt^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s