Schlagwort-Archive: The Great Gatsby

Media-Monday #297

media-monday-297

Hier gehts zum Media Monday. Neue Kritiken und Texte rund ums Kino von meiner Wenigkeit erscheinen künftig hier.

1. ____ hat mich regelrecht gefesselt ____ .

2. So richtig herzhaft lachen musste ich bei John Olivers ’neuer‘ Kampagne, um etwas Bildung ins Weiße Haus zu bringen. Hier gehts zur entsprechenden Show.

3. The Great Gatsby von Baz Luhrman ist völlig zu Unrecht verkannt und sollte für seine werkgetreue Adaption(!) gepriesen werden.

4. Ich muss mir unbedingt mal wieder Blade Runner anschauen, schließlich kommt der zweite immer näher – und mal ehrlich, kann man diesen Film zu oft sehen?

5. Westworld ist einer der Serien’neustarts‘, auf die ich mich immens freue, immerhin vereint es meine beiden liebsten Genres.

6. Thema Buddy-Movies: Terrence Hill und Bud Spencer bilden ein großartiges Gespann, denn ____ . Dafür bedarf es beim besten Willen keiner Erklärung.

7. Zuletzt habe ich The Lego Movie gesehen und das war nicht so meins, weil alles viel zu hektisch und überdreht war und v.a. der Soundtrack mir ziemlich auf männliche Teile ging.

Media Monday #239

media-monday-239

“Oh, my sweet summer child,“ Old Nan said quietly, „what do you know of fear?
Fear is for the winter, my little lord, when the snows fall a hundred feet
deep and the ice wind comes howling out of the north. Fear is for the long
night, when the sun hides its face for years at a time, and little children
are born and live and die all in darkness while the direwolves grow gaunt and
hungry, and the white walkers move through the woods.”

Wie werden in Westeros eigentlich die Jahre gemessen? An Jahreszeiten orientieren können die sich ja nicht. Wie dem auch sei, willkommen zum dieswöchentlichen Media Monday.

1. Wäre doch mal angenehm, wenn häufiger richtig frische Ideen in Filme verwandelt würden, so wie etwa zuletzt mit/in ____ . Okay, das ist jetzt etwas traurig, aber spontan fällt mir kein neulich veröffentlichter Film ein, der originell (damit fallen Mad Max, Star Wars, (vermutlich) The Revenant weg), keine Vorlage (adieu Cloud Atlas und Gatsby) hatte und das Prädikat „erfrischend“ (wiedersehen Birdman) verdient hätte – und selbstverständlich auf einem hohem Niveau spielt. Damit wäre der letzte optimal ins Schema passende Film Inception aus dem Jahre 2010 gewesen.

2. Pokemon hat mich ja früher mal gereizt, mittlerweile allerdings bin ich erwachsen geworden und habe wichtigeres zu tun und das ist ja eh nur Kinderkram – und wem macht man hier was vor? ♪ Ich will der Allerbeste sein, wie keiner vor mir war ♫.

3. Rückblickend hätte ich ja gerne die Lebenszeit, die ich für ____ vergeudet habe, zurück, denn ____ . Ich bereue nichts! Naja, am ehesten noch Sharknado oder den ein oder anderen Steven Seagel Film – die waren aber eh so belanglos, dass ich sie vollständig wieder vergessen habe.

4. Jason Statham spielt gefühlt immer dieselben Rollen, schließlich eigentlich schade, er hätte das Zeug um in deutlich besseren Filmen mitwirken als zum zwanzigsten Mal den Transporter-Abklatsch zu mimen.

5. Eines der Bücher, die ich in nächster Zeit unbedingt lesen möchte/sollte Ich les gerade parallel ‚Kreativ schreiben‘ von Fritz Gesing und den 3. Harry Potter auf spanisch. Meine Lese-Liste für 2016 gibt es hier.

6. Das Überangebot an Serien einmal vernachlässigend, freue ich mich ja derzeit am meisten auf die sechste Staffel von Game of Thrones! Allerdings bin ich auch eines der ‚Opfer‘ des Überangebotes, das beinahe wöchentlich neue Serien findet und immer noch bei Dexter (Staffel 8, Folge 5!) rumhängt. Aber Netflix hat endlich Staffel 4 und 5 von Suits 😀

7. Zuletzt habe ich Das Parfum noch einmal sehen müssen und das war war besser als bei der ersten Sichtung, weil ich ihn dieses Mal in einer Sprache, die ich flüssig beherrsche, schauen konnte – ich bin trotzdem alles andere als ein Fan von Film oder Buch.

Media Monday #159

So wie der DFB sich den vierten Stern holte, so holte ich mir nun die 4. Teilnahme!

Regel und Infos zum Media Monday gibt es hier.

1. Die Familie Stark in der Serie Game of Thrones ist wirklich edelmütig, nobel, heldenhaft, ehrenwert – und brutal naiv. Media Monday #159 weiterlesen