Media Monday #203

Die Einleitung zum Media Monday wird bei mir zunehmend als schwarzes Brett zweckentfremdet. Ja, bei mir ist es (mal wieder) relativ ruhig – dennoch war ich nicht ganz untätig. Für die nächsten drei Wochen wurden Beiträge geschrieben, wodurch ich in dieser Zeit auf ein Pensum von mindestens zwei Beiträgen die Woche kommen werde. Außerdem bereite ich noch ein weiteres ‚Projekt‘ vor, welches hoffentlich bald an den Start gehen kann. Ach, und dieses Semester habe ich fünf Hausarbeiten und lerne noch eine Fremdsprache. Aber jetzt heißt es erst einmal: Media Monday!

1. Eine der häufigsten Übertreibungen ist die Vorstellung, das neuer und teuerer gleichbedeutend besser ist.

2. ____ empfand ich als sehr künstlerisch, so dass ich ____Filme wie Drive oder Stoker (auch das kommt bald) empfand ich v.a. aus bildästhetischer Perspektive als enorm künstlerisch, allerdings habe ich keine Konsequenzen daraus gezogen, bzw. bin mir nicht sicher, was Teil 2 bei diesem Unterpunkt möchte.

3. Das Marvel Cinematic Universe finde ich in seiner Grundkonstellation zwar enorm faszinierend, allerdings setzt bei mir bereits ein ordentlicher Sättigungseffekt ein. Dieser Berufsausflug der Superhelden (leider keine eigene Formulierung) ist zwar qualitativ (fast) immer enorm hochwertig und sehr unterhaltsam (auch wenn ich zum letzten Teil keine fundierte Meinung habe), doch sind zwei oder drei Filme pro Jahr einfach zu viel.

4. Mad Max hat mich jüngst richtiggehend begeistert, weil ____ . Oh, what a lovely day! Kommt demnächst in ner ausführlichen Besprechung. 

5. Unter all den Podcasts ____ .

6. Was ich mir von Filmen ja immer wieder erhoffe ist Genre-abhängig. Im Sci-Fi und Fantasy-Film will ich den Sense of Wonders, im Drama will ich tiefe Figuren, beim Western eine dreckige Romantik. Generell hoffe ich immer, dass der Film in der Lage ist mich emotional abzuholen.

7. Harry Potter (Buch) ist regelrecht magisch (und das auf so vielen Ebenen… sowohl inhaltlich, als auch stilistisch ganz großes Kino!) und da stört es auch nicht sonderlich, dass die Filmreihe unterm Strich eine Menge brach liegen ließ und das Potential der Reihe nicht ausnutzte. Guter Beginn, atemberaubender Abschluss, dazwischen (v.a. 4-6) enorm viel Leerlauf, um es einmal positiver auszudrücken.

Advertisements

32 Kommentare zu “Media Monday #203”

  1. Volle Zustimmung bei 1.

    Und auch bei den Potter-Filmen. Vor allem wird es mir auf ewig ein Rätsel bleiben, wie die Teil 6 so dermaßen verkacken konnten. Das Buch ist nach 3 mein Favorit. Spannend, mysteriös, Schocker am Ende, und die machen da ne beschissene Komödie raus und spulen das Ende mal eben in ner Minute runter. Richtig scheiße der Film. Gehört eigentlich auf meinen Blog.

    1. Der Dreier ist auch mein lieblingsbuch (und Film) . 1+2 waren tolle Kinderfilme, 3 hatte die richtige Balance, und 7+8 waren buchtreue Spektakel. Aber 4-6 wurden von Film zu Film immer schlechter… gerade beim sechsten war ich nach den tollen trailern wahnsinnig enttäuscht, auch wenn ich schlussendlich den fünften noch schlechter fand

      1. Teil 5 fand ich sogar noch okay. Bei Teil 3 fand ich nur das Ende in der Hütte etwas gehetzt, ansonsten war der aber sehr gut. 7 hatte zwar ein paar Längen, aber ich mochte das Szenario. Hatte ein bisschen was von nem Endzeit-Film. Und 8 war natürlich ein großartiger Abschluss. Vor allem auch, weil man den Endkampf einfach viel besser gemacht hat, als im Buch, wo sich das ja einfach auf Hokus Pokus Tot beschränkte. Man, fand ich das Ende im Buch damals scheiße.

  2. Ohh, Mad Max hat mich am Freitag auch richtig geflasht. Vor allem weil so viel Handarbeit drinsteckt, ich finde man merkt das total.

    1. War auch am Freitag drinnen 😀 klasse Film mit der richtigen Mischung aus Action und Story, nem coolen setting und einiger großartiger Bilder!

  3. „Mad Max“ – ich nehme an du meinst den neuen Teil? Auf den freue ich mich auch schon sehr. Und ich sollte es als Anlass nehmen einmal wieder die Trilogie zu schauen, die ist natürlich auch ein Kracher! 🙂

    1. Jap, der neue. Muss zu meiner Schande gestehen die alten seit ner Ewigkeit auf der Liste stehen, aber nie gesehen zu haben… muss aber definitiv noch nachgeholt werden! Bin gespannt, wie sich der neue schlägt, wenn msn noch den Vergleich zu den alten hat. 😉

      1. Ja, solltest du wirklich nachholen. Aber nicht erschrecken, wenn speziell der erste doch ganz anders ist, als erwartet… 😉

  4. Ja, Harry Potter ist so eine Sache – insgesamt hat eigentlich jeder der Filme zumindest ein paar Elemente, die mir gefallen, insgesamt bin ich allerdings ebenfalls der Meinung, dass der sechste Film der schlechteste ist, da der Fokus in meinen Augen auf Voldemorts Vergangenheit und nicht auf den Rom/Com-Elementen hätte liegen sollen.
    7.1 und 7.2 finde ich dagegen sogar besser als die Vorlage, weil ich diese absolut nicht mag und den Ausgang der Serie sehr misslungen finde – die Filmadaptionen machen das weitaus erträglicher.

    1. hört man öfters, dass das 7. Buch nicht so toll sein soll. Ich hab das eigentlich als gut in Erinnerung – allerdings ist es auch der einzige Band, den ich bisher nur einmal gelesen hab. Die Filme haben aber richtig Spaß gemacht, v.a. der zweite war ein würdiger und grandioser Abschluss, der mich persönlich zuweilen an den dritten Herrn der Ringe erinnert hat
      da hat aber das Produktionsteam auch gezeigt, wie man einen letzten Filmteil sinnvoll trennen kann und auch einen künstlerischen/inhaltlichen Mehrgewinn daraus zieht statt nur das Einkommen (*hust* Panem) künstlich zu erweitern

  5. Gut gesagt bei Punkt 1. Das wird schon seit 40 Jahren überbewertet.
    Ich hoffe, der original Mad Max hat dich begeistert und nicht dieses üble Remake.

    1. da muss ich dich leider enttäuschen, war der neue, den ich am Freitag im Kino regelrecht genossen habe 😀 muss aber gestehen, die alten leider noch nicht gesehen zu haben und weiß nicht, inwiefern dadurch das Sehvergnügen evtl. beeinträchtigt wird bzw. wie die Filme im Verhältnis zu einander stehen

      1. Fury Road passt so viel zum echten Mad Max wie ein Veganer zum Steak. Streich Mad Max und sag einfach, du hast nen coolen Endzeitfilm mit Namen Fury Road geschaut 😉
        Sei froh, dass du die ersten beiden Originale nicht gesehen hast. Der Dritte (Jenseits der Donnerkuppel) passte damals auch schon nicht mehr. Teil 1 habe ich 10 mal gesehen… der ist immer wieder sehenswert.

      2. Im Grunde ist Fury Road eine Version von „Jenseits der Donnerkuppel“… würde ich zumindest sagen. Der gefiel mir eh nicht.
        Ich mag nur die ersten beiden Max – Filme.

  6. Vermutlich sind die HP-Bücher einfach schon zu lange her bei mir, weswegen ich den meisten Filmen mit Wohlwollen gegenüber stehe. Außer dem Vierten, den kann ich überhaupt nicht ausstehen (war beim Buch allerdings auch nicht anders). Ach, hoffentlich ist der Hype um Mad Max: Fury Road nicht zu groß geworden. Freue mich schon auf heute Abend un hoffe, er haut mich nicht minder um!
    Antwort Nummer 6 gefällt übrigens sehr. Selbst der „dreckige Romantik“-Part. 🙂

    1. Leone hat diese Romantik perfektioniert 😀

      und wie wars? kanntest du die ersten drei schon?

      und hab vermutlich keine Buchreihe so oft gelesen, wie Harry Potter 😀 ich hatte vor vier, fünf Monaten ein tolles Angebot auf ebay gesehn gehabt und mir die ersten 6 im Hardcover für knapp über 10€ holen können und anschließend in gefühlt 2 Wochen alle durchgelesen 😀 ist einfach toll geschrieben, gute Geschichten, schon locker für zwischendurch und eine gewisse Nostalgie schwingt auch immer mit 🙂

      1. Ach Leone… vor seinen Filmen drücke ich mich ja noch gekonnt (stehe einfach überhaupt nicht auf Spagetthiwestern). Ja, kannst mich ruhig hauen dafür, aber ich stehe dazu. 😀
        Ja, daraus lässt sich durchaus schließen, dass du die Reihe magst. 😀 Sind auch tolle Bücher, wobei mir der Schreibstil heute leider nicht mehr zusagt.Aber damals waren sie mit das größte.

      2. Ist okay… ein wenig abartig, aber okay… :P. Ne, passt schon, jeder hat seine schwächen 😀

      3. … ^^
        Na immerhin fand ich „Für eine Hand voll Dollar“ gut (8/10). Mir gefällt nur meist das Setting so gar nicht.

      4. Mein Gaul mag dich nicht 😀 sowas muss einem halz auch liegen, die glanzzeit des Western ist ja leider 4um..

      5. Pfft. 😀
        In der Tat. Aber wie gesagt, klassisch amerikanische liegen mir besser.
        (Und dein Autocorrect mag dich nicht, hmm? :P)

      6. Nein 😀 bin aber die letzten beiden Tage (bzw teils auch Wochen) nur am rumrennen und kaum am Computer, da bleibt quasi nur das Handy (deswegen brauchen meine Antworten auch häufiger so.lang :/ ) und nicht nur das Handy mag.mich nicht, ich mag eigentlich auch die ganzen Smartphones nicht 😀 erst recht nicht die, bei denen man überlegen muss, ob’s ein Handy oder tablet ist 😀

      7. Oh, und nein, ich kannte die vorigen drei MM-Filme nicht, bzw. nicht komplett. Sind einfach nicht mein Fall. Aber „Fury Road“… mein lieber Scholli, was für ein Brett. 🙂

      8. Definitiv! 😀 wird auch (wenn es die Zeit zu lässt) demnächst nen Marathon mit den ersten drei geben, der hat mich richtig angefixt!
        Ich vermute,du bringst demnächst ne Kritik dazu? 🙂

      9. Hmm, ob ich mir die alten MM-Filme antue weiß ich noch nicht so recht. Eine Kritik sei daher dir überlassen 😛
        Aber auf jedenfall viel Spaß damit!

    1. bislang nur vom Hörensagen. Only God Forgives liegt bei mir zwar seit ner Ewigkeit im Regal, bin aber noch nicht dazu gekommen, ihn zu sehen, Walhalla Rising reizt mich nicht und zu den Pusher Filmen habe ich noch keine Meinung 😀 ich geh aber davon aus, dass er einen relativ ähnlichen Stil wie in Drive überall pflegt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s