Archiv der Kategorie: Media Monday

Media Monday #292

media-monday-292

Media Monday:

1. Die Oscar-Nominierungen hab ich mir noch gar nicht angeschaut. Hab nur am Rande mitbekommen, dass La La Land bei diesen übermäßig groß vertreten ist und dass es ethnisch schön vielfältig gehalten wurde.

2. Sehr gespannt bin ich ja schon auf Kong: Skull Island und die (möglicherweise moderne) Adaption King Kongs. Und selbstverständlich – wenn auch mit zwiespältigeren Gefühlen – auf den neuen Blade Runner!

3. Gemessen an dem Budget von ____ , muss ich ja sagen ____ . In Ermangelung einer besseren Antwort verweise ich einfach mal auf die generell deutlich zu hoch liegenden Budgets aller neueren Adam Sandler-Filme.

4. Es von Stephen King ist absolut fesselnde Lektüre, denn sie fesselt im wahrsten Sinne des Wortes seine Leserschaft ans Sofa/Bett/Sessel/sonstige Sitz- und Liegemöglichkeit.

5. Ohne meine kleine, aber feine DVD/Blu-ray-Sammlung würde ich mein Heimkino nur halb so sehr genießen, immerhin geht es dabei um mehr als nur irgendein modernes und technisch hochwertiges Fernseh- und Soundgerät .

6. Eine These für die ich vermutlich gleich virtuell gesteinigt werde, aber Passengers ist in meinen Augen gewissermaßen besser als La La Land, den er gibt sich nicht als mehr aus, als er ist. Wo Passengers als solide Sci-Fi-Unterhaltung mit atemberaubender Optik glänzt, blieb La La Land mit seinem Anspruch der selbstironischen Auseinandersetzung mit Hollywood und der vermeintlichen Liebeserklärung an Kino- und Filmgeschichte weit hinter – zumindest meinen – Erwartungen zurück. Eine sehr schöne, wenn auch übermäßige Geschichte, aber leider auch nicht mehr.

7. Zuletzt habe ich mit dem vierten Band der Barthimäus Reihe von Jonathan Stroud angefangen. und das war ____ , weil ____ .

Media Monday #265

media-monday-265

Seit einer halben Woche bin ich wieder in deutschen Gefilden, im alten Kinderzimmer bei meinen Eltern einquartiert. Dort habe ich eines meiner Lieblingsbücher erneut gelesen und bin dabei auf folgende Passage gestoßen – die eine meiner Meinung nach sehr gute Reaktion auf gewisse politische und gesellschaftliche Ereignisse der vergangenen Woche darstellt:

„Sie mögen vor langer Zeit über den Rand der Welt gefallen sein, John, aber für mich gilt das nicht. Noch nicht jedenfalls. Barmherzigkeit zu zeigen ist nicht naiv. Sich wider das Ende der Hoffnung zu behaupten ist nicht Dummheit oder Wahnsinn. Es ist fundamental menschlich. Natürlich ist das Kind dem Untergang geweiht. Wir alle sind dem Untergang geweiht; wir sind alle von Geburt an durch die Sternenfäule vergiftet. Das heißt nicht, dass wir wie Sie der verführerischen Irreführung der Verzweiflung erliegen sollten, der dunklen Strömung, die uns zu ertränken sucht. Sie halten mich vielleicht für dumm, Sie mögen mich einen Narren und einen Verrückten nennen, aber wenigstens stehe ich aufrecht in einer gefallenen Welt. Wenigstens bin ich noch nicht wie Sie vom Rand in den Abgrund gestürzt.“ (Rick Yancey)

Hier aber der Media Monday:

1. ____ muss man ja schon ein Auge zudrücken, aber ____ .

2. Klassischer Zeichentrick oder Animationsfilm? Zeichentrick.

3. Gerald McMorrow hat zwar bisher erst einen Filme gedreht, allerdings war Franklyn ein Volltrefer und einer meiner Lieblingsfilme.

4. Schade, dass die Pläne für ein neues Universal Monsters Universum nach Dracula Untold auf Eis gelegt worden zu sein scheinen.

5. Michael Bay hat ja so seine Momente, v.a. in seinen früheren Werken, aber im großen Ganzen bleibt sein filmisches Werk Schund. Wie ich auf ihn komme? Dank einem Podcast von Schlopsi und dem darin empfohlenen Verweis auf den Begriff Bayhem.

6. ____ ist/sind ja so (ein) typische(s) Klischee(s), ____ .

7. Zuletzt habe ich The Revennant gelesen und das war ziemlich intensiv, weil die über weite Strecken reale Geschichte in all ihrer realistik und der damit verbundenen Härte dargestellt wurde – ich muss endlich den Film nachholen.

Media Monday #250

media-monday-250

Großes Jubiläum: Der zweihundertundfünfzigste Media Monday! Glückwunsch hierzu an Wulf! Bevor wir zu den Fragen kommen, möchte ich noch ein letztes Mal auf mein politisches Mini-Manifestum aufmerksam machen. Außerdem hat ein Freund ein Filmprojekt gestartet, bei dem ihr via Crowd-Funding mithelfen könnt. Es geht um die Critical Mass, eine weltweite Bewegung die sich für nachhaltigere Methoden der Mobilität, d.h. unter anderem eine bessere Infrastruktur für Radfahrer und eine reduzierte Belastung der Städte durch Autos, einsetzt. Diese Doku wird sich insbesondere mit den teilnehmenden Menschen beschäftigen und ihre Motivation beleuchten. Kesselrollen, der Titel des Films, wird ehrenamtlich gefilmt, das gespendete Geld wird ausschließlich genutzt, um vernünftiges Equipment zu leihen.

Jetzt aber zum Media Monday:

1. Die Situation, in der sich Hugh Glass, Protagonist von The Revenant, befindet, ist ziemlich bescheiden.

2. ____ konnte ich nicht fassen, schließlich ____ . Film- oder Serientechnisch fällt mir hierzu nichts ein – und das politische Maß für diesen Blog wurde bereits überschritten 😉

3. Für einige Klassiker und erhebliche (Bildungs-)Lücken wie bspw. Good Fellas oder auch die enorm ‚faszinierende‘ (in Ermangelung eines besseren Worts) zehnstündige Doku Shoa (1985) hätte ich ja gerne die Zeit und Muße, aber aus nicht-rationalen Gründen lasse ich mich von langen Laufzeiten bei Filmen derzeit ein wenig abschrecken, greife stattdessen zu einer Serie, nur um festzustellen, dass ich fünf Folgen später deutlich mehr Zeit ‚vergeudet‘ habe.

4. Dass es sich bei Departed um eine Adaption handelt, habe ich erst vor etwas über einem Jahr erfahren – und seitdem steht auch Infernal Affairs auf meiner Liste.

5. Ich hatte ja keine hohen Erwartungen bei/an Arlington Road, genau genommen hab ich von dem FIlm überhaupt nichts gewusst, doch im Endeffekt hat er mich richtiggehend geflashed! Einer der spannensten Filme die ich kenne, und den ich jeden empfehlen kann – am Besten ebenfalls ohne irgendwelches Vorwissen an ihn herangehen.

6. Es macht mich regelrecht nostalgisch, wenn ich eine Asoziation zu Pokemon aufschnappe. Ich muss mir dringend wieder einen Emulator aufs Handy laden.

7. Zuletzt habe ich The Revenant weiter gelesen und das war herrlich, weil ich den nahenden Sommer am spanischen Strand genießen konnte/durfte.

Media Monday #249

media-monday-249

Ein großes Jubiläum des Media Mondays steht bevor! Aber ehe ich die deswöchentlichen Fragen beantworte, möchte ich kurz die Aufmerksamkeit auf einen Beitrag meinerseits zur derzeitigen politischen Debatte in Deutschland richten – der Dank Lügenpressenrufen sogar nicht einmal Off-Topic ist.

1. Weil es heute so schön passt: Bei technischen Problemen mit meinem Blog würde Tante Google sich sicher als hilfreich erweisen.

2. Harry Potter 4-6 wird – wie ich finde – seiner Vorlage absolut nicht gerecht, da nichts von dem Detailreichtum und Charme der Bücher haben und auch unabhängig vom Franchise schlicht und ergreifend schlechte Filme sind.

3. Davon ausgehend, dass ____ .

4. Alles redet über Batman und Superman. Ich für meinen Teil habe ihn noch nicht gesehen.

5. Müsste ich euch mal so ein richtig tolles Buch empfehlen würde ich zunächst nach dem Genre fragen. Im Bereich der Fantasy würde ich vermutlich auf Yancys Monstrumologen als erstes zu sprechen kommen (oder dem Geheimtipp: The Lord of the Rings), als Krimi Harris Fatherland, den Klassiker Gatsby oder, was ich gerade lese und was auf den ersten Seiten empfehlenswert ist, die Romanvorlage zu DiCaprios Oscargewinn, The Revenannt.

6. Während ich beispielsweise Taken richtiggehend großartig fand, konnten mich spätere und frühere Werke von Luc Besson leider nicht annähernd so überzeugen, weil er meist zwischen Welt- und Kreisklasse schwankt. Eine Filographie (als Regisseur und Produzent), die auf der einen Seite Leon und Das fünfte Element, auf der andern Seite Transporter oder Taken 2 enthält ist irgendwie schwer zu begreifen.

7. Zuletzt habe ich mit der Zweitsichtung der fünften Game of Thrones Staffel begonnen und das war ____ , weil es in zwanzig Tagen endlich weitergeht!

Media Monday #246

media-monday-246

15% für die AfD – möglicherweise muss ich meine Meinung über Baden-Württemberg überdenken. #1000JahreDeutschland #MakeGermanyGreatAgain. Wie dem auch sei, Media Monday.

1. Meine größte Passion ist/sind ja zurzeit ____ .

2. Gerade den serienhaften Charakter den einige Kino-Franchises anzunehmen beginnen finde ich ja ungemein faszinierend, weil es die Vorteile beider Medien vereint und nahezu grenzenlose Erzählmöglichkeiten bietet.

3. Deadpool hat mich dahingehend enttäuscht, dass ich ihn doch nicht am Valentinstag sehen konnte – und entsprechend leider nicht hautnah miterleben konnte ob tatsächlich jemand die Fake-Kampagne durchgezogen und seinen Partner mit dem Versprechen einer romantischen Komödie geködert hat.

4. Ein erstes Highlight im noch jungen Jahr war für mich Deadpool. Eigentlich der einzige Film aus 2016 der mich umgehauen hat.

5. ____ hat bis jetzt eine vielversprechende Karriere hingelegt, schließlich ____ .

6. Wenn Zeit/Geld kein Problem wäre(n), wäre es ja mein Traum, ein richtig schönes, fettes Heimkino zu bauen – mit lebensgroßen Sturmtruppler-Statuen an den Seiten!

7. Zuletzt habe ich die vierte Suits Staffel beendet und das war nach vollkommen missratenem Beginn doch noch sehr gut, weil die Balance zwischen Comedy und Drama wieder gefunden wurde.

Media Monday #244

media-monday-244

Ehe wir zum Media Monday kommen: Nutzt hier eigentlich jemand die Software von WordPress? Lohnt sich eurer Meinung nach der Umstieg? Und hättet ihr ggfs. sogar ein Tutorial parat, das einen komplett an die Hand nimmt und alles von klein auf erklärt? Ich spiele seit längerem mit dem Gedanken und habe auch schon drei, vier mal (jeweils verschiedenen Tutorials folgend) versucht, die Software zum Laufen zu bekommen (zuletzt mit XAMPP), bin aber stets famos gescheitert 😀

1. Es ist/war wieder Zeit für die Oscars. Meine Meinung steht hier ausführlicher.

2. Eine Werkschau der Produktionen von/mit Uwe Boll bietet Stoff für Albträume.

3. Filme und Serien haben vieles gemein, unterscheiden sich aber auch in mindestens ebenso vielen Punkten. Tendenziell bevorzuge ich inzwischen Serien, da sie deutlich mehr Raum für Handlungsverläufe und Entwicklungen bieten.

4. Der März steht vor der Tür und da freue ich mich am meisten auf Fallas, ein Volksfest in Valencia, das insbesondere in der Woche um den 19. die ganze Stadt lahmzulegen scheint.

5. Wenn ich es nicht besser wüsste ____ .

6. Mufasas Tod wird mir immer für ____ im Gedächtnis bleiben, schließlich dürfte das, sieht man einmal von den ganzen Freud’schen Theorien ab, eines der ersten Traumata im Leben der meisten 90er Kinder sein.

7. Zuletzt habe ich Spotlight gesehen und das war (erwartungsgemäß) nicht so gut, weil der Trailer schon ziemlich überdramatisiert und sensationsgeil war und der Film zuweilen das zu bedienen versuchte, aber schließlich nur eine äußerst langatmige Geschichte erzählt. Schade, investigativer Journalismus bietet eigentlich immer das Potential zu einem spannenden Thriller oder zumindest ein einfühlsames Drama wäre bei dem Thema drinnen gewesen.

Media Monday #243

media-monday-243

Media Monday:

1. Von den zahlreichen Streaming-Anbietern nutze ich Netflix und Amazon Instant Prime. Mit den beiden bin ich bestens und auch recht günstig (~13€/Monat) aufgestellt – wobei mir Netflix deutlich sympathischer ist.

2. Die sechste Staffel von Game of Thrones erwarte ich ja sehnsüchtigst, denn ____ .

3. Das Beste für einen verregneten Sonntagnachmittag eine bequeme Couch, eine flauschige (;-) ) Decke, entsprechende Gesellschaft und einige gute Filme oder Serien.

4. Die Saison des VfB begann nicht gerade vielversprechend, aber inzwischen gehts in die richtige Richtung – drei Punkte auf Wolfsburg!

5. Der Februar beginnt sich dem Ende zu neigen, doch vorher habe ich noch ein paar Oscarfilme zu sehen.

6. Am liebsten lese ich Bücher, die ein Tor zu einer anderen Welt öffnen.

7. Zuletzt habe ich Deadpool gesehen und das war großartig, weil der Film genau den richtigen Ton trifft und die Atmosphäre einfach Spaß macht.