Trailer-Check: Jurassic World

Es bedarf nur drei Filme um den Traum von John Hammond Wirklichkeit werden zu lassen: Ein riesiger (und vor allem funktionierender) Safari-Park mit prähistorischen Tieren. Aus dem einstigen Park wurde gar eine Jurassic World!

Im Juni 2015 erscheint der vierte Teil von Spielbergs Kult-Reihe für all jene Jungs in erwachsenen Körpern, deren Faszination für gigantische Reptilien noch nicht ausgestorben ist – und natürlich noch für den ein oder anderen Filmfreund. Der erste Trailer verspricht leider keinen neuen Klassiker.

Irgendetwas fehlt. Handwerklich ist das, wie zu erwarten war, auf gigantischem Niveau. Die Effekte und Dinos sehen ebenso umwerfend aus, wie der Score atmosphärisch wirkt. Vor allem das altbekannte Theme in der Piano-Fassung ist atemberaubend. Trotzdem will der Funke einfach nicht überspringen.

Inhaltlich wird vermutlich alles einen gewohnten Gang nehmen. Erneut sind es Kinder, die im Park wohl oder übel stranden werden, die dann vermutlich von einer ursprünglich fremden Vater-Figur (in diesem Falle von dem verdammt cool wirkenden Chris Pratt verkörpert) ge- und beschützt werden und sich gemeinsam über die Insel und ihren Gefahren schlagen müssen.

Was dem Trailer aber einen erheblichen Dämpfer verpasst ist die letzte Einstellung in Kombination mit alten Gerüchten. Bitte, bitte, bitte, diese Raptoren sollen nur vom Motorrad aufgeschreckt worden sein und nicht Schosshündchen von Pratt sein! Und bitte verzichtet auf das größer-höher-weiter-Prinzip! Dieser genmanipulierte Saurier muss nicht fliegen, tauchen und Feuer speien können!

Dieser erste Trailer deutet durchaus Potential an, versprüht aber kaum Magie. Solide Arbeit, jenseits von Gut und Böse. Aber im Grunde ist ein Kinobesuch ohnehin Pflicht, vollkommen egal, was da noch kommen wird!

Advertisements

2 Kommentare zu “Trailer-Check: Jurassic World”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s