Media Monday #240

media-monday-240

Ehe wir zum Media Monday kommen: Seit etwa einer Woche habe ich ein kleines Problem mit WordPress. Wenn ich einen Beitrag planen möchte, wird der entsprechende Monat nicht mehr wochenweise untereinander angezeigt, sondern in einer langen Linie. Passiert sowohl in Firefox als auch im Internet Explorer. Hat jemand das gleiche Problem, so dass es ggfs. an WordPress liegt? Oder gar eine Lösung?

Ansonsten versuche ich im Februar, man hat ja sonst nicht genug zu tun, mal was neues: Jeden Tag einen neuen Beitrag! Dafür werden aus aktuellem Anlass schnellstmöglich die Oscarfilme nachgeholt – ich hoffe bis zur Verleihung einmal alle größeren Filme gesehen zu haben und die Nominierten aus den unmittelbar filmrelevaten und nicht-technischen Kategorien nachgeholt und her präsentiert zu haben.

Jetzt aber endlich zum Media Monday:

1. Die einfallsreichste und/oder skurrilste Handlung hat wohl Iron Sky war fantastisch! Nazis verschanzen sich hinter dem Mond, bereiten dort die Invasion der Erde vor und versuchen den schwarzen Astronauten, der sie entdeckt, zu arifisieren? Grandios! Sehr skurill waren Tucker & Dale vs. Evil oder Scott Pilgrim vs. the World, wobei hier eher die Inszenierung als die eigentliche Handlung ungewöhnlich war. Und, um noch ein Gegenbeispiel zu nennen, Sharknado hatte eine wundervolle Grundidee, aber eine erbärmliche Umsetzung.

2. Gemessen an ihrem/seinem Alter ist Liam Neeson erstaunlich gut in Schuss – und sich in diesem Alter noch einmal als Action-Star neu zu erfinden ist eine durchaus erwähnenswerte Leistung..

3. Ich glaube kaum, dass ____ noch einmal ____ .

4. De Hype um substanzlose Filme wie die Transformers oder Twilight-Reihe kann ich absolut nicht nachvollziehen, vor allem nicht, das so viele es so abfeiern, schließlich ____ .

5. Interstellar beeindruckt ja nicht nur mit einem großartigen Skript, sondern auch mit einer wahnsinnig gut gelungenen Inszenierung und beeindruckend realistischen Darstellung der Weltraumabenteuer – wäre da nur nicht das esoterisch aufgeladene Ende...

6. ____ hat mich allein schon dadurch überrascht, dass ich mir etwas gänzlich anderes erwartet hatte, nämlich ____ . Ich werde nur recht selten überrascht. Allerdings freue ich mich schon auf den 15. Februar und hoffe, dass das Netz überschwemmt ist von ‚Opfern‘ der großartigen Deadpool-Marketing-Strategie.

7. Zuletzt habe ich Bridge of Spies gesehen und das war sehr gut und ein typischer Spielberg, weil er eine spannende Geschichte gelungen erzählt.

Advertisements

18 Kommentare zu “Media Monday #240”

  1. 😀 Was wären denn bitte Opfer des Deadpool-Marketings? Spielst du damit jetzt auf die Kitschplakate (und das Releasedatum) an, die ich öfters wo verlinkt sah oder gehst du generell von einem grässlichen Film aus? 😉

    1. ja, dieses ganze herzergreifende-Liebesgeschichte-Gedöns

      ich fänds echt amüsant nach der Premiere vor dem Kino die ein oder andere aufgebrachte Freundin zu sehen 😛
      generell erwarte ich einen sehr amüsanten (wenn auch nicht zwangsläufig guten) Film, bei dem aber die leichte Befürchtung mitschwingt, dass er dieser mMn einfach absolut herausragenden Marketingkampagne (nicht nur auf den Valentinstag bezogen, auch mit zuvor geleakten Footages, falsche Pressemitteilungen bzgl. der Altersfreigabe, die Art und Weise wie Reynolds den Film promoted usw usf) nicht gerecht werden wird

      1. Ohja, das Marketing klappt 😀 Ich überdenke wirklich für den Film ins Kino zu gehen, ohne sehr viel über Deadpool zu wissen. Einfach weil er so schön durchgeknallt und dennoch tragisch wirkt. Und um den Pärchen beim Streiten zuzuschauen. O:) Wüsste echt gerne, ob jemand so abgebrüht ist und das bringt, seinen nichtsahnenden Partner da mit reinzuschleppen. ^^ Wer weiß ob solche Pärchen dann durchhalten oder einer von beiden rausstürmt …

      2. man muss nichtmal ins Kino, einen Stuhl vor den Saal stellen und abwarten 😀
        ne, ich weiß eigentlich auch nicht wirklich mehr über den (mein Deadpool-Wissen beschränkt sich auf Trailer und 9gag), denke aber schon, dass ich ihn mir anschauen werde^^
        und solche Menschen wird es mit Sicherheit geben 😀 ich bin aber fast versucht zu sagen, dass die, die darauf reinfallen es auch kaum anders verdient haben 😀

      3. Hach ja, 9gag, das Infoportal 😀
        Aber über ne Stunde nur vorm Kinosaal warten wär schon recht langweilig ^^ Naja, vermutlich geh ich dann doch nicht, weil alleine ins Kino gehen eher meh is und ich faul und knausrig bin 😀
        Ich bin jedenfalls gespannt, ob du dann einen „zerstörte Beziehungen“-Counter oder so in dein Review einbauen wirst 😉

    1. mir gefiel der eigentlich recht gut, in Schulnoten die klassische 2-/2-3
      er war nicht so gut, wie die Idee, hatte aber dennoch (zumindest für mich) einige witzige Stellen und bot ein stimmiges Gesamtwerk

  2. Iron Sky fand ich auch verdammt witzig. Darf man denn als deutscher überhaupt über Mondnazis lachen? Wenn nicht egal. Ich hab es trotzdem gemacht. Und Deadpool ist in OV Pflichttermin.

    1. was soll man denn sonst mit solchen rechten Witzfiguren machen, wenn nicht über sie lachen? 😉
      erstaunlicherweise bekommt dieser Schwachsinn im Moment aber neu verpackt eine Menge zulauf…

      1. ich hab ne Lösung, zumindest aber, wie man das Problem umgehen kann gefunden: wenn du es ins klassische Dashboard, also das ältere Design schaffst, dann funktionierts noch 😀 ich komme da noch rein, wenn ich auf dem eigenen Blog den Reiter rechts oben („Meine Websites“) auffahren lasse und dann auf „WP Admin“ gehe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s